Sahlberg produziert neuen Print-Katalog per Database Publishing

Sahlberg produziert neuen Print-Katalog per Database Publishing
Sahlberg produziert neuen Print-Katalog per Database Publishing

ITB realisiert für den Referenzkunden Sahlberg einen erheblichen Rationalisierungseffekt in der Produktion des aktuellen Printkataloges „Technischer Katalog 2003/2004“.

Die Firma Sahlberg GmbH & Co. KG schaut auf eine fast 100jährige Geschichte als mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen zurück. Sahlberg liefert Produkte und Dienstleistungen für die industrielle Erstausrüstung und Instandhaltung sowie Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. Das Marketinginstrument Print-Katalog wird seit vielen Jahren den Kunden als Informations- und Entscheidungshilfe an die Hand gegeben.

Im Geschäftsbereich „Technische Produkte“ wurde dieser im Jahr 2001 als Bestellkatalog mit erweiterten Funktionen neu konzipiert. Die beinahe 50.000 Artikel, die im Bereich "Technische Produkte" dem Kunden angeboten werden, sind in der Warenwirtschaft hinterlegt. Eine Auswahl von 20.000 Produkten sollte nun im Print-Katalog Nummer 21 abgebildet bzw. beschrieben werden.

Bestrebungen, die bisherige Katalogproduktion zu rationalisieren und so den immer häufiger aufkommenden Kundenforderungen nach alternativen Katalogformen Rechnung zu tragen, wurde mit der Einführung eines zentralen Katalogdaten-Management-Systems ein wesentlicher Schritt in Richtung Database Publishing getan.

In Zusammenarbeit mit der ITB-GmbH und dem Softwareprodukt MeDaPro, ist der neue "Technische Katalog Sahlberg" im Herbst 2002 erschienen. Mit mehr als 18.000 Artikeln auf über 1.000 Seiten repräsentiert er einen wesentlichen Bereich des Unternehmens Sahlberg.

Die Ansprüche an das wichtige Marketinginstrument in Bezug auf Übersichtlichkeit und Funktionalität sind absolut erfüllt worden. Der Rationalisierungseffekt in punkto Print-Katalog-Erstellung wird durch einen Automatisierungsgrad in der Produktion von ca. 90% ausgedrückt. Bei Folgeprojekten, die aus dem gleichen Datenbestand geschaffen werden, werden die Rationalisierungseffekte deutlich verstärkt werden.

Zurück

Anrufen

+43 664 88 1986 80

Treffen

Messen & Events