gb-Meesenburg Gruppe setzt auf ITB

gb-Meesenburg Gruppe setzt auf ITB
gb-Meesenburg Gruppe setzt auf ITB

Die ITB hat mit der Unternehmens­gruppe gb-Meesenburg einen weiteren Partner in Nord- bzw. Westdeutschland gefunden, der seine Produktdatenpflege in Zukunft mit MeDaPro & Co. optimieren wird. Die Gruppe ist mit 15 Inlandsniederlassungen, welche sich in Sortiment und Service individuell an Region und Kunden orientieren, einer der Branchenführer in Deutschland. Zu den vertriebenen Produkten gehören Baubeschläge, Eisenwaren, Werkzeuge, Maschinen und Industriebedarf.

Fokus auf dem Print-Bereich

Der Start der Datenpflege mit MeDaPro wird bereits im Januar 2010 sein. Zunächst wird neben der Datenpflege mit MeDaPro und MeDaPro Online der Fokus auf den Bereich Print gelegt.

Gestartet wird dabei in der Firma Geniatec in Oyten, mit ihren 6 Inlandsniederlassungen 100%ige Tochter der gb-Meesenburg. Projektleiter Martin Füllgraf erläutert: „In Oyten werden wir mit der Datenpflege starten. Sobald wir hier erste Erfahrungen gesammelt haben, wollen wir in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern erste Publikationen realisieren: Während mit MeDaPro FastPage kundenspezifische Kataloge und Preislisten erstellt werden sollen, werden wir im nächsten Jahr mit MeDaPro Publish einen Papierkatalog erzeugen.“

Optimale Gestaltung aller Datenprozesse

Als Firmengruppe ist gb-Meesenburg die optimale Gestaltung aller Datenprozesse besonders wichtig. Füllgraf: „Wir streben die komplette Integration in unsere Firmensysteme an. So wird MeDaPro über den ERP-Connector an das Warenwirtschaftssystem angebunden, um Daten in Zukunft zentral an einer Stelle zu pflegen.“

Für die Zukunft ist weiterhin die Kopplung der kompletten Firmengruppe sowie weiterer Partner via MeDaPro Sync geplant. Füllgraf: „Dabei betrachten wir ITB als unseren strategischen Partner.“

Zurück

Anrufen

+43 6232 90303-3926

Treffen

Messen & Events