Beim Handwerk zuhause – und jetzt bei ITB

Die ITB-GmbH begrüßt die Gerhard Sprügel GmbH als neuen Kunden.

Die ITB-GmbH begrüßt seit Anfang des Jahres den schnellsten ITB-Kunden überhaupt, die Gerhard Sprügel GmbH. Es hat keine 48 Stunden gedauert, bis sich die Geschäftsführung Jens Sprügel und Frank Quinders einig waren. ITB und Sprügel – das passt.

Die Gerhard Sprügel GmbH mit Firmensitz in Stachenhausen ist ein starker mittelständischer Familienbetrieb, der sich auf den Handel mit Befestigungsteilen im Bereich Baugewerbe spezialisiert hat. Nah am Kunden und nah am Team zu sein, sind für Sprügel die wichtigsten unternehmerischen Tugenden. Mit ca. 15.000 Artikeln bietet das Unternehmen ihren über 7.000 Kunden ein breites Produktsortiment von A wie Arbeitshandschuhe bis Z wie Zinkspray an. Rund 100 Mitarbeiter sorgen dafür, dass Kunden aus dem süddeutschen Raum schnellstmöglich mit Befestigungsteilen und Spezialartikeln im Bereich Bauhaupt- und Baunebengewerbe beliefert werden.

Die ITB-GmbH begrüßt die Gerhard Sprügel GmbH als neuen Kunden.

Als Jens Sprügel und Frank Quinders das erste Mal aufeinander trafen, war direkt Sympathie vorhanden, und eine Entscheidung wurde in Rekordzeit getroffen. Sprügel war auf Anhieb begeistert von MeDaPro und den umfangreichen Funktionen. Spätestens als gezeigt wurde, welche Vorteile der Live Edit mit sich bringt, konnte es Sprügel kaum noch auf dem Stuhl halten. Es stand so gut wie fest: Die vereinfachte Datenpflege und die benutzerfreundlichen Im- und Exporte, die das MeDaPro System bietet, sind genau das Richtige für das Unternehmen, das im Handwerk zuhause ist. 47,5 Stunden später war alles unter Dach und Fach. Die Gerhard Sprügel GmbH hat sich dazu entschlossen zukünftig, zusammen mit ITB ihre Produktdaten zu pflegen. Ziel hierbei ist die Produktion eines Papierkatalogs. „Das war mit Abstand unser schnellster Kunde. Unser MeDaPro System hat hier ganz für sich gesprochen und den Kunden direkt überzeugt“, so Quinders, der sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und anstehenden Projekte freut.

Die ersten Schulungen haben bereits stattgefunden, sodass im ersten Schritt mit Publish ein toller Gesamtkatalog und mit FastPage neue Etiketten entstehen können. Die Sprügel GmbH hat in der Vergangenheit bereits mit einer Katalogsoftware, die an das ERP geknüpft war, erarbeitet. Diese wird nun vor allem durch das Modul Publish ersetzt. „Als Erstes werden wir den Hauptkatalog mit Produkten für das Baugewerbe produzieren“, erläutert Projektleiter Sven Romy.

Unter seiner Leitung wurden kürzlich die MeDaPro und FastPage bei Sprügel in Betrieb genommen. Zukünftige Unterstützung bei der Erstellung der Grundlayouts für die Ausgabe der automatisierten Seiten des neuen Katalogs bekommen die Mitarbeiter vom ITB-Team. Das Design vom Katalog und einzelnen Seiten wird dann von Sprügel selbst entworfen. „Wir haben viel vor. Neben dem Hauptkatalog soll es auch Einzelkataloge für die verschiedenen Produktbereiche geben“, freut sich Sina Steinle. Als sogenannte Power-Userin lernt sie die Software in allen Facetten kennen. Ulrike Breitbarth ist als Projektleiterin von der Zusammenarbeit mit Sprügel überzeugt und freut sich schon jetzt auf ein tolles Gemeinschaftsprojekt.

Zurück

Anrufen

+43 6232 90303-3926

Treffen

Messen & Events